Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser
Webstats4U - Free web site statistics

WM-Qualifikation für Brasilien 2014

Spielerbewertung gegen Mexiko

Donovan Ricketts, Note 1:
Ricketts meldete sich mit einer weltklasse Leistung auf dem internationalen Parkett zurück. Klärte 2 mal überragend gegen Hernandez und zeigte auch sonst eine ganz starke Partie. Sehr stark im herauslaufen und bei den hohen Flanken.

Nyron Nosworthy, Note 1,5:
Der Innenverteidiger vom FC Watford gewann nahezu jeden Zweikampf in der Luft und am Boden. Lies den Ausnahmestürmer Hernandez nur 2 mal aus den Auge. Mit ihm steht die Null.

Adrian Mariappa, Note 2:
Nicht ganz so stark wie Nosworthy, zeigte aber in den Innenverteidigung auch eine starke Partie und klärte meistens souverän. Man merkt einfach, dass er seit dieser Saison in der Premier League spielt. Zusammen mit Nyron ein überragendes Innenverteidigerpärchen.

Demar Phillips, Note 3:
Konnte sich nach vorne relativ wenig in Szene setzen. Kämpfte stark und klärte gut mit starken Tacklings. Kann sich aber noch steigern, jedoch war er meistens in der Defensive eingebunden und konnte seine Offensivstärken somit nicht aufblitzen lassen.

Jermaine Taylor: Note 2:
Taylor spielte auf der für ihn ungewöhnlichen rechten Abwehrseiten. Er zeigte eine sehr starke Partie und lies nur sehr wenige mexikanische Angriffe zu. Starke Tacklings.

Marvin Elliott: Note 2:
Unauffällig, aber extrem zweikampfstark. Spielte meistens als 5. Verteidiger vor der Abwehr und gewann nahezu jeden Zweikampf. Seine Kopfballstärke war beeindruckend.

Rudolph Austin: Note 3:
Nicht so auffällig wie gegen die USA oder gegen Antigua. Konnte sich offensiv nicht so in Szene setzen wie man das von ihm gewöhnt war. Hatte in der 1. Halbzeit Pech, als er mit seinem schönen Schuss am Torhüter scheiterte. Im defensiven Mittelfeld behielt er meistens die Übersicht.

Garath McCleary, Note 2:
Starkes Debüt des Premier League Spielers vom FC Reading. Sorgte immer wieder für Gefahr und war ein stetiger Unruheherd in der Offensive. Klasse seine Vorlage zur Großchance von McAnuff.

Jobi McAnuff: Note 2:
Hätte in der 8. Spielminute das 1:0 machen müssen als er den Ball aus 5 Metern nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Sonst spielte der 10er eine überragende Partie. Immer abspielbar, technisch stark und auch im Zweikampf. Klasse wie er zum Schluss den Ball hielt. Ein echter Leader.

Jermaine Johnson: Note 2,5
Starke Dribblings, aber er blieb immer wieder hängen. Sorgte als hängende Spitze immer wieder für Gefahr, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Erkämpfte sich immer wieder den Ball im Mittelfeld. Ein gutes Comeback.

Ryan Johnson: Note 3
Kämpferisch stark. Er musste sich als einziger Angreifer immer wieder die Bälle erkämpfen. Klasse seine Aktion in der 72. Minute, als er sich den Ball erkämpfte und 3 Mexikaner ausspielte. Als er alleine aufs Tor zulief schoss er den Torhüter an. Diese Großchance hätte er eiskalt abschließen müssen.

Theo Robinson: Note 3
Der Debütant wurde für Jermaine Johnson eingewechselt. Hatte eine gute Möglichkeit als er sich durchsetzte, doch der Torhüter kam eher an den Ball. War immer abspielbar und fügte sich gut in das Spiel ein.

Omar Daley: Ohne Bewertung

Stewart. Ohne Bewertung.

Erstellt von: Andreas Wieser