Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Qualifikation zur WM 2018 in Rußland

Bittere 2:3 Auftaktniederlage




Zum Auftakt der Qualifikation zur WM 2018 mussten die Reggae Boyz eine ganz bittere 2:3 Niederlage daheim gegen den Underdog Nicaragua hinnehmen.

Die Erwartungen bei den 20.000 Fans im gut gefüllten Nationalstadion in Kingston waren sehr hoch, denn erstmals seit dem 2. Platz beim Concacaf Gold-Cup 2015 spielten die Boyz wieder in der Heimat.

Schlechter hätte der Start nicht verlaufen können. Bereits nach 8 Spielminuten lag man mit 0:2 (!) gegen den 139. der Weltrangliste zurück.

Bereits nach 5 Spielminuten ging Nicaragua mit 0:1 in Führung. Nach einer hohen Flanken in den Strafraum kam Linksverteidiger Kemar Lawrence unglücklich mit der Hand an den Ball. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Rosas souverän.



In der 8. Minute ließ man sich klassisch auskontern. Die linke Seite war total offen und so Chavarria leichtes Spiel. Er ließ sich nicht mehr aufhalten und verwandelte souverän vor Blake zum 0:2.

In der 13. Minute wäre den Boyz beinahe der Anschlusstreffer gelungen. Phillips passte auf Austin, doch dessen Schuss konnte von Torhüter Lorente pariert werden.



Wenige Minuten später war es erneut Phillips der in den Strafraum auf Dawkins flankte, doch dieser brachte das Kunststück fertig den Ball über das Tor zu schießen.

Obwohl die Reggae Boyz körperlich klar überlegen waren, gelang es nicht, die Dominanz in Toren umzusetzen, so dass es zur Halbzeit 2:0 für den Gast stand.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit. Hector dribbelte im Mittelfeld und verlor den Ball. Schnell zog ein Spieler von Nicaragua auf den rechten Flügel und sein Pass wurde von Galeano in der 48. Minute locker zum 3:0 verwandelt. War dies bereits die Vorentscheidung?

Jamaika bemühte sich um den Anschlusstreffer, jedoch wollte dieser nicht fallen. Schäfer brachte mit Deshorn Brown für Demar Phillips in der 67. Spielminute einen weiteren Stürmer.

In der 69. Spielminute fiel endlich der Anschlusstreffer. Einen weiten Ball von Mariappa nahm Mattocks gekonnt an, umspielte seinen Gegenspieler mit einer einfachen Körpertäuschung und schlenzte den Ball mit dem linken Fuß ins Tor. Die Aufholjagd konnte beginnen.

9 Minuten später schaffte es Verteidiger Mariappa den 2:3 Anschlusstreffer zu erzielen, nachdem er bei einer Ecke goldrichtig stand.



Nicaragua versuchte in der Folgezeit Zeit zu schinden, so dass die Reggae Boyz kaum noch zum Spielfluss kamen. Einige Halbchancen ergaben sich noch, aber diese wurden nicht genutzt.

Nach der katastrophalen 2:3 Niederlage müssen die Reggae Boyz in Nicaragua mit 2 Toren Unterschied gewinnen, um nicht schon vorzeitig in der WM-Qualifikation zu scheitern. Dies wird sicherlich schwierig, aber noch ist nicht alles gelaufen.

Aufstellung:

Jamaika: Blake - Hector, Mariappa, Powell (76. Parkes), Lawrence - Austin, Watson, Dawkins (72. Humphrey), Phillips (67. Brown) - Barnes, Mattocks.

Nicaragua: Lorente - Quijano, Rosas, Casco, Copete - M. Lopez, F. Lopez, Pinel (81. Tellez), Galeano (61. Sanchez) - Lazo (37. Barrera), Chavarria.

Tor: 0:1 Rosas (5. Handelfmeter), 0:2 Chavarria (8.), 0:3 Galeano (48.), 1:3 Mattocks (69.), 2:3 Mariappa (78.).

Schiedsrichter: Meija (El Salvador).

Gelbe Karten: Mariappa / -.

Zuschauer: 20.000 in Kingston/Jamaika

Höhepunkte

Autor: Andreas
Bilder: jamaicagleaner.com; fusball24.de; jablogz.com