Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Jermaine Johnson

Jermaine JohnsonJermaine Johnson

Rückennummer: 16
Position: Mittelfeld
Spitzname: Teddy
geboren am: 25.06.1980
Größe: 1,80 m
Gewicht: 73 kg
geboren in: Kingston (Jamaika)
aktueller Verein: Oldham Athletic (Second Division/England) auf Leihbasis
frühere Vereine: Yeovil Town (Leihbasis), Bolton Wanderers (Premier League/England), Tivoli Gardens (NPL/Jamaika).

Jermaine Johnson war im Jahr 2001 der erste Spieler aus Jamaika, der direkt von der jamaikanischen Liga in die englische Premier League wechselte. Bereits bei seinem ersten Einsatz für Bolton gegen Arsenal London von Anfang an, konnte er durch seine Technik und Dribbelstärke überzeugen und Viera, Campbell und Co. hatte mit ihm riesige Probleme.

Auch beim 2:1 Sieg von Bolton gegen Manchester United wusste er zu überzeugen. Leider konnte er danach nie mehr an seine guten Leistungen anknüpfen und fand sich oft nur auf der Tribüne wieder.

Nach 12 Spielen für Bolton (1 Tor) wechselte er in der Saison 2003/2004 auf Leihbasis zu Yeovil Town, konnte dort aber wegen Verletzung kein Spiel bestreiten. Kurz darauf wurde er an Olham ausgeliehen und überzeugte dort gleich in den ersten Spielen.

Dank seiner herausragenden Fähigkeiten gehört er bei den „Reggae Boyz“ regelmäßig zum Stammpersonal und glänzt dort des öfteren als Vollstrecker und Vorbereiten.

Seine Position ist das rechte offensive Mittelfeld, aber er kann dank seiner Schnelligkeit und Torgefährlichkeit auch im Angriff spielen.

Die Konkurrenz in der jamaikanischen Nationalelf ist wie bei Bolton groß und er kann sich nur durch gute Trainingseindrücke empfehlen. Stellt er seine Defensivschwäche auch noch ab, könnte er bald sehr wertvoll für Bolton werden.

Mit 23 Jahren steht er vor einer großen Karriere, den Durchbruch hat er aber auf Vereins- wie auch auf internationaler Ebene noch nicht geschafft.

Jermaine Johnson

Jermaine JohnsonJermaine JohnsonJermaine Johnson

Fotos von www.jamaica-gleaner.com, www.yahoo.com, www.jamaica-star.com, www.jamaicaobserver.com und www.bbc.co.uk