Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

King besiegt Haiti 3-0

Erster Schritt Richtung WM 2006 geschafft

01.07.2004
Die Griechen haben König Otto, die Reggae Boyz haben King Marlon. Der 24jährige Offensivspieler war der überragende Mann auf dem Platz im Rückspiel gegen Haiti.

Nach dreißig Minuten war das Spiel eigentlich schon entschieden. Ein lupenreiner Hattrick (Tore in der 5., 14. und 31.Minute) von Marlon King und ein per Fußabwehr parierter Elfmeter von Ricketts waren die Höhepunkte in Halbzeit 1. In der zweiten Halbzeit schaltete Jamaika einen Gang zurück und schaukelte den Vorsprung locker nach Hause.

King and ReidEinziger Dämpfer des schönen Tages war die Rote Karte für den gut spielenden Garfield Reid. Er wird den Boyz im wichtigen Qualifikationsspiel am 18.August gegen die USA fehlen.

Für Trainer Carl Brown kam der klare Sieg übrigens weniger überraschend: "Uns war klar, dass wir gewinnen wenn unsere besten Spieler topfit sind. Mit Whitmore boten wir den technisch besten Spieler Jamaikas auf; das hat er heute eindrucksvoll bewiesen!"

Beste Spieler auf jamaikanischer Seite waren neben dem gigantisch spielenden MARLON KING, Mittelfeld-Motor "Tappa" Whitmore und der quirlige Andy Williams.

Aufstellungen:
JAMAICA - Donovan Ricketts, Damion Stewart, Ian Goodison, Garfield Reid , Craig Ziadie, Jamie Lawrence, Ricardo Gardner, Theodore Whitmore, Andy Williams (85.Min. Jermaine Johnson), Damani Ralph (70.Min. Ricardo Fuller) Marlon King.

HAITI - Gabard Fenelon, Pierre Bruny, Jean Pierre, Frantz Gilles (46.Min. Marc Gracien), Roosevelt Desir, Jean Boucicaut (65.Min. Turlien Romulo), David Saincius, Corriolan Wadson, Jean Phillipe Peguero, Jemps Dorcelus (46.Min. Roody Lomera), Johny Descolines,

A Williams
Andy Williams