Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
COPA

0:1 Niederlage gegen Angstgegner Panama


Am 27.05.2012 testeten die Reggae Boyz in Panama City gegen den Angstgegner Panama. Gegen keine andere Mannschaft verlor man in den letzten Jahren häufiger als gegen die Mittelamerikaner. Diese Testspiel und das Testspiel am 01.06.2012 in Panama City gegen Panama dienen als Vorbereitungsspiele für das 1. WM-Qualifikationsspiel gegen Guatemala am 08.06.2020 in Kingston/Jamaika.

Die Reggae Boyz spielten eine schwache Anfangsphase und so ging Panama bereits in der 17. Spielminute in Führung. Nach einer Ecke traf Stürmer Renteria völlig freistehend per Kopf zum 1:0.

Mittelfeldspieler Keamar Daley hatte nach einer halben Stunde die große Chance zum Ausgleich, jedoch schoss er völlig freistehend vor Torhüter Penedo über das Tor.

Wenig später hatte Ricardo Fuller eine sehr gute Chance auf den Ausgleich. Eine perfekte Drehung vor dem Strafraum und ein platzierter Schuss, der jedoch vom Innenpfosten zurück in den Strafraum sprang. Jetzt war schon viel Pech dabei. Anschließend gab es eine Ecke und Shelton kam zum Schuss, verzog jedoch über das Tor. Der Druck der Reggae Boyz wurde nun von Minute zu Minute stärker. Nach einer starken Einzelaktion kurz vor der Pause scheiterte Fuller am stark reagierenden Torhüter Penedo.

Nachdem man mit einem 0:1 in die Halbzeit ging, stellte Trainer Whitmore das System in der 2. Halbzeit um. Der schwache Linksverteidiger Lance Laing und Kemar Daley wurden ausgewechselt und dafür kam Linksverteidiger Demar Phillips und Debütant Chris Humphrey vom schottischen Erstligisten FC Motherwell. Shelton wechselte zusammen mit Ricardo Fuller in den Angriff, nachdem er die 1. Halbzeit als Linksaußen spielte.

Diese Umstellung brachte aber nicht den gewünschten Erfolg. Panama verteidigte gut und sie setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche. Jamaika versuchte es zum Schluss nur noch mit der Brechstange und man wechselte mit Marlon King für Luton Shelton einen kantigen Mittelstürmer ein.

Debütant Humphrey hatte noch die beste Chance einige Minute vor dem Ende, doch sein Weitschuss flog an das Außennetz.

Die letzte Chance hatte Verteidiger Claude Davis, doch sein Kopfball flog weit über das Tor. Panama konnte den knappen 1:0 Vorsprung über die Zeit retten.

Nach einem relativ schwachen Spiel der Jamaikaner bleibt nur zu hoffen, dass man sich nächste Woche in Panama City besser präsentiert. Die Chancen müssten einfach besser genutzt werden. Alleine Ricardo Fuller hatte 2 riesige Möglichkeiten. In der WM-Quali müssen solche Chancen spätestens genutzt werden, damit man die Spiele erfolgreich gestalten kann.

Aufstellung:


Jamaika: Miller - Davis, Nosworthy, Virgo (76. Lloyd), Laing (46. Phillips) - K. Daley (46. Humphrey), Reid, Senior (66. Stevens), Grandison - Shelton (67. King), Fuller.

Panama: Penedo - L. Henriquez, Cummings, Vasquez (77. Algandona), Miller - A. Henriquez (81. Perez), Waithe (69. Glaize), Sanchez (80. Cedeno), Godoy - Aguilar, Renteria (89. Javier Cedeno).

Tor: 0:1 Renteria (16.).

Schiedsrichter: Moralez (Kanada).

Autor: Andreas