Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Reggae Boyz News
Nov./Dez. 2003

Reggae Boy Craig Ziadie im Probetraining bei Bradford City
Rechtsverteidiger Craig Ziadie von den New York MetroStars absolviert ab Dezember ein mehrwöchiges Probetraining bei 3 First Division Vereinen.
Bradford City und zwei nicht genannte Vereine aus der zweiten englischen Liga haben interesse am jamaikanischen Nationalverteidiger, der für die MetroStars in der abgelaufenen Saison 22 Saisonspiele bestritt.

Damani Ralph zu Werder Bremen?
Falls man die Pressemeldungen aus der MLS (US Liga) glauben kann, möchte Werder Bremen gerne den „Rookie of the year“ Damani Ralph im Januar zum Probetraining einladen. Leicester City und Coventry sind ebenfalls daran interessiert, den 22-jährigen jamaikanischen Nationalspieler zu testen. Damani will sich aber erst von seiner ersten Profisaison auf Jamaika erholen. Er dementiert Angebote aus Europa.

Fuller ´s Angebote aus der Premier League
Im Januar 2004 wird die Transferliste in Europa geöffnet. Ricardo Fuller, der zur Zeit wohl beste Stürmer in der First Division (14 Tore in 17 Spielen), wird wohl auch einige Angebote bekommen. Wie aus den Medien zu hören war, möchte sich Leeds United, der FC Fulham und die Tottenham Hotspurs diese Sturmtalent sichern. Auch die Bolton Wanderers (mit Ricardo Gardner) und Manchester City wollen ihren Kader mit einem Stürmer auffrischen. Preston möchte seinen Torjäger auf keinen Fall abgeben, außer bei einer relativ hohen Ablöse müsste die Schmerzgrenze erreicht sein. Sein Marktwert beläuft sich auf ca. 2 Mio. Pfund (ca. 3,25 Mio. Euro).

Fuller´s Hattrick gegen Burnley
Beim 5:3 Derbysieg gegen Burnley war Ricardo Fuller für seinen Verein Preston North End der umjubelte Star. 3 Tore erzielte er selbst und die anderen beiden bereitete er mustergültig vor. In der 90. Spielminute wurde er für seinen Landsmann Claude Davis ausgewechselt und bekam „Standing Ovation.“

Byfield trifft für Rotherham
Beim 2:0 von Rotherham über Bradford erzielte Reggae Boy Darren Byfield per verwandelten Foulelfmeter in der 16. Minute das 1:0. Das 2:0 erzielte Martin Bulter per Freistoß.

Reggae Boyz vs. China
Im Jahr 2004 geht es für die Reggae Boyz im 1. Spiel gleich nach Asien, China. Dort werden sie am 18. Februar gegen die chinesische Nationalmannschaft antreten. Da es sich um eine Länderspiel-woche handelt, können die Boyz auf ihre Stars aus England zurückgreifen. Außerdem sind im nächsten Jahr Freundschafsspiele gegen England, Kolumbien, Mexiko und gegen die USA geplant. Alle Spiele sind Vorbereitungsspiele für die im Juni beginnende WM-Qualifikation.

Ricketts Wechsel zu den Bolton Wanderers perfekt
Für eine Leihgebühr von 30.000 Pfund wechselt die Nummer 1 Donovan Ricketts von Village United in die englische Premier League zu den Bolton Wanderers, die bereits mit Ricardo Gardner, Jermaine Johnson und Cleveland Taylor (U23) 3 Jamaikaner in ihren Reihen haben. Er wird erstmals bis Juni 2004 ausgeliehen und bei einer weiteren Verpflichtung müsste Bolton eine Ablöse von rund 300.000 Pfund an Village United zahlen. Da Bolton finanzielle Probleme drücken, bekommt er wohl erst ab Juni 2004 einen 3-Jahres Vertrag.Er ist der 1. Torhüter aus Jamaika, der den Sprung in die Profiliga geschafft hat.

Whitmore verlässt Livington
Theodore Whitmore kehrt nach nur 5 Monaten beim schottischen Verein FC Livington wieder in seine Heimat Jamaika zurück und wird dort bei seinem ehemaligen Verein Seba United spielen.
Der 31-jährige wurde in Schottland nicht glücklich. Nach einer Knieverletzung im August wurde er danach überhaupt nicht mehr für den 18-Mann Kader nomminiert.

Williams im Probetraining bei Coventry City und Petersborough
Andy Williams von Chicago Fires absolviert zur Zeit ein mehrwöchiges Probetraining bei den beiden englischen Vereinen Coventry und Petersborough und hofft darauf, ein Angebot zu erhalten.
In 6 Jahren MLS brachte es der jamaikanische Spielmacher auf 12 Tore und 48 Torvorlagen. Er spielte in der MLS bereits für Columbus Crew, Miami Fusion, New England Revolution und New York MetroStars.

Jamaikas Gegner im Playoff Auftakt zur WM 2006 in Deutschland
Die Reggae Boyz starten wie alle CONCACAF Mannschaften mit einem Playoff-Spiel, erhalten aber für die 1. Runde ein Freilos. In der 2. Runde müssen sie im Hinspiel entweder gegen Haiti oder den Turks & Caicos Insel antreten. Diese beiden Mannschaften treffen in Runde 1 aufeinander.
Bisher haben die Reggae Boyz noch nie gegen die Turks & Caicos Inseln gespielt. Gegen Haiti gab es bei 3 aufeinandertreffen 3 Siege für die Boyz. 1997 besiegten die Boyz Haiti durch ein Tor von Donald Stewart mit 1:0. 1998 gewannen die Boyz im Shell Cup 2:0, Tore durch Pepe Goodison und Oneil McDonald. Erst kürzlich gewannen sie in der Qualifikation zum Gold Cup in Kingston 3:0. Jermaine Johnson, Omar Daley und ein Verteidigereigentor.
Die Turks & Caicos Inseln sind nicht zu unterschätzen, denn in ihren Reihen befinden sich 7 Profis aus den englischen Ligen und mit Gavin Glinton von den Dallas Burn (MLS) verfügen sie über einen hervorragenden Spieler. Es wird für Haiti sicherlich nicht einfach und man kann gespannt sein, auf welche die Reggae Boyz treffen.