Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
COPA

CUF Karibik-Cup 2010

4:0 Sieg der Boyz über Guyana


Die Reggae Boyz erreichten nach einem souveränen 4:0 Erfolg über Guyana das Halbfinale des Karibik-Cups 2010 in Martinique und treffen dort auf Grenada.

Man war bereits als Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert, jedoch zeigte man eine starke Leistung und gewann in der Höhe verdient mit 4:0.

Obwohl Guyana hätte gewinnen müssen, begannen sie nur mit einem nominellen Stürmer. Sie ließen Jamaika sehr viel Raum und so enstanden in der ersten halben Stunde sehr viele Chancen für Jamaika, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

In der 42. Spielminute ging Jamaika verdient mit 1:0 in Führung. Ryan Johnson bekam einen Freistoß zugesprochen. Keamar Daley spielte den Ball in den Strafraum, wo dieser von Ryan Johnson auf Dane Richards verlängert wurde, der keine Mühe hatte den Ball per Kopf im leeren Tor zu versenken.

Auch in der 2. Halbzeit kontrollierten die Reggae Boyz das Spiel nach belieben und trafen in der 49. Minute zum 2:0 durch Marvin Morgan, nachdem sich Luton Shelton auf der rechten Seite stark durchsetzte und eine gute Flanke in die Mitte brachte. Somit war bereits eine Vorentscheidung gefallen.

In der 53. Minute kam Guyana erstmals gefährlich vor das Tor von Jamaika, jedoch landete der abgefälschte Schuss von Jacobs in den Armen von Torhüter McCallum. Jacobs hatte in der 65. Minute den Anschlusstreffer auf dem Fuß, jedoch verzog er total freistehend, nachdem die Abseitsfalle von Jamaika nicht aufging. In der 70. Minute hatte man erneut die Chance zum Anschlusstreffer, jedoch ging der Schuss etwas über das Tor.

In der 74. Minute machte Jamaika alles klar. Ryan Johnson konnte sich auf der linken Seite durchtanken und passte auf Marvin Morgan, der zum 2. Mal in diesem Spiel traf.

In der 89. Minute musste sich McCallum nochmals gewaltig strecken, um den Anschlusstreffer zu verhindern.

Den Schlusspunkt setzte Rechtsverteidiger Eric Vernan, der nach einem tollen Pass von Morgan im Strafraum seinen Gegenspieler umkurvte und mit links zum 4:0 Endstand traf.

Das 4:0 war am Ende verdient, auch wenn Guyana in der 2. Halbzeit einige gute Möglichkeiten hatte.

Aufstellung:


Jamaika: McCallum - Edwards (46. Campbell), Taylor, Vernan, Smith - Moodie, Reid, Daley - Johnson, Richards (46. Morgan), Shelton (53. Woodbine).

Guyana: Williams - Lowe, Bourne, Newton, Beveney (81. Abrams) - D. Jacobs, Ali, K. Jacobs (78. Moffat), Pollard, Codrington - Peters (30. Moore).

Tore: 1:0 Richards (42.), 2:0/3:0 Morgan (49./74.), 4:0 Vernan (90.).


Autor: Andreas