Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
KARIBIK-CUP

Any Browser

CFU Karibik-Cup 2010


2:0 Sieg über Guadeloupe - Halbfinale und Gold-Cup 2011 erreicht



Die Ausgangssituation vor dem Spiel war klar. Mit einem Sieg qualfizieren sich die Reggae Boyz nicht nur für das Halbfinale des Digicel Karibik-Cups 2010, sondern auch für den Concacaf Gold-Cup 2011 in den USA, der Nordamerikameisterschaft, vergleichbar mit der Europameisterschaft.


Dane Richards

Beinahe wäre das Spiel gegen Guadeloupe von den Reggae Boyz nicht antreten worden, da Zahlungen für Verpflegung in Höhe von 14.000 US Dollar ausstanden, die den Spieler während des Karibik-Cups zustehen. Es handelt sich abei nicht um Prämien, sondern lediglich um die Verpflegungskosten, die die Spieler selbst zu tragen haben. Die Boyz boykottierten daraufhin das Training und wollten nicht zum Spiel antreten. Präsident Horace Burrell zahlte den Betrag schließlich aus seiner eigenen Tasche und so liefen die Spieler auf. Ein weiteres Indiz dafür, welche finanziellen Schwierigkeiten JFF hat. Nur der Sieg des Digicel Karibik-Cups kann die verauslagten Kosten decken.


Außenstürmer Dane Richards

Im Spiel gegen Guadeloupe legten die Reggae Boyz los wie die Feuerwehr. Bereits nach einer Spielminute setzte sich Außenstürmer Dane Richards durch und zog vor dem Strafraum ab, doch Bus im Tor von Guadeloupe konnte den Ball gerade noch zur Ecke abwehren. Bis zur 30. Minute passierte nicht mehr viel, dann flankte Keamar Daley in die Mitte, doch der Kopfball von Torjäger Luton Shelton stellte Bus keinerlei ernsthaften Probleme. Wenig später vergab Linksaußen Francis eine gute Möglichkeit als er in den Strafraum eindrang, sein Schuss aber abgeblockt wurde. Wenig später die riesige Möglichkeit durch Lovel Palmer, nachdem er von Daley klasse freigespielt wurde, aber er konnte den Ball im Strafraum nicht unter Kontrolle bringen.


2:0 durch Stürmer Ryan Johnson

Jamaika: Miller - Thomas, Taylor, Reid - Edwards, Palmer, Daley (74. Woodbine), Francis, Austin (90. Moodie) - Shelton, Richards (81. Vernan).

Guadeloupe: Bus - Lupede, Mocka, Auvray, Gotin (67. Nabab) - Lomboude, Viator, Ictoi, Hanany (52. Belson) - Clavier, Lovan.

Tore: 1:0 Francis (54,), 2:0 Johnson (90.).


Kampf um den Ball


Luton Shelton stoppt den Ball


1:0 durch Shaun Francis

Autor: Andreas Wieser
Fotos: www.digicelfootball.com
Mehr Fotos: http://dcc.digicelfootball.com/en/galleries/view/57-dcc-finals-match-guadeloupe-vs-jamaica