Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
KARIBIK-CUP

Any Browser

CFU Karibik-Cup

Reggae Boyz gewinnen Auftaktpartie mit 2:1


Folgende Spieler wurden für den Digicel Caribbean Cup 2008 auf Jamaika nomminiert.


Startaufstellung gegen Barbados: oben von links nach rechts: Ricketts, Thompson, Marshall, Shelton,
D. Stewart R. Wolfe. Unten von links nach rechts: Fraser, Vernan, Morrison, Austin, Cummings.

Name
aktueller Verein
Position
Donovan Ricketts
Village United (Jamaika)
Tor
Dwayne Kerr
Portmore United (Jamaika)
Tor
Tyrone Marshall
Toronto FC (MLS/USA)
Abwehr
Shavar Thomas
CD Chivas (MLS/USA)
Abwehr
Adrian Reid
Portmore United (Jamaika)
Abwehr
Demar Stewart
Chengdu Blades (China)
Abwehr
Keneil Moodie
Seba United (Jamaika)
Abwehr
Obrien Woodbine
Reno FC (Jamaika)
Abwehr
Eric Vernan
Portmore United (Jamaika)
Mittelfeld
Rudolph Austin
SK Brann (Norwegen)
Mittelfeld
Sean Fraser
Miami FC (USA)
Mittelfeld
Andrew Williams
Real Salt Lake (USA)
Mittelfeld
Wolry Wolfe
Joe Public (Trinidad&Tobago)
Mittelfeld
Oneil Thompson
Notodden FK (Norwegen)
Mittelfeld
Jason Morrison
Ferencvárosi TC (Ungarn)
Mittelfed
Demar Phillips
Stoke City (England)
Mittelfeld
Rafe Wolfe
Ferencvárosi TC (Ungarn)
Mittelfeld
Roland Dean
Tivoli Gardens (Jamaika)
Angriff
Omar Cummings
Colorado Rapids (USA)
Angriff
Dane Richards
New York Red Bull (USA)
Angriff
Luton Shelton
Valernga IF (Norwegen)
Angriff

Die Boyz gewannen ihr Auftaktmatch im Office gegen Barbados knapp mit 2:1, nachdem sie zur Halbzeit noch mit 0:1 zurück lagen.


War immer bemüht: Omar Cummings

Bereits nach 3 Minuten spielten Rafe Wolfe und Luton Shelton glänzend zusammen, doch die Flanke von Wolfe fand im Strafraum keinen Abnehmer. Die Boyz taten sich fortan schwer gegen die 5er Abwehrkette von Barbados.


Nationalmannschaft von Barbados

In der 22. Minute kam der starke Eric Vernan zu Fall, als er den Torhüter ausspielen wollte. Es war jedoch kein Elfmeter, da Vernan nur leicht vom Torhüter berührt wurde und nicht mehr an den Ball gekommen wäre. Wenig später versuchte es Sean Fraser mit einem Schuss, der jedoch klar am Tor vorbei ging.


Omar Cummings im Zweikampf

In der Nachspielzeit viel aus heiterem Himmel das 1:0 für Barbados, die davor nur eine Chance durch den starken Mittefeldspieler Norman Forde besaßen. Ein Eckball flog genau auf den Kopf des freistehenden Revieri Williams, der keine Mühe hatte den Ball aus 5 Metern zu versenken. Ricketts blieb ohne jegliche Chance.


Luton Shelton hier im Zweikampf erzielte den Siegtreffer

Die Boyz bemühten sich in der 2. Halbzeit gegen die immer defensivere Mannschaft aus Barbados Torchancen zu erarbeiten. Der eingewechselte Dane Richards setzte sich nach 60 Minuten geschickt durch, doch seinen Schuss parierte Rouse ohne große Mühe.


Gefährliche Ecke von Barbados

In der 76. Spielminute fiel dann etwas glücklich der Ausgleich. Dane Richards überlufte die gesamte Abwehr von Barbados und es fühlte sich keiner für den freistehenden Mittelfeldspieler Rudi Austin zuständig. Dieser ließ den Torhüter mit einem knallharten Schuss keine Chance.


Linksaußen Rafe Wolfe vor dem leeren Tor

Nur ein paar Minuten später zeigte der Referee auf den Punkt, nachdem ein Abwehrspieler von Barbados den Ball mit der Hand berührte. Luton Shelton verwandelte den fälligen Elfemter in der 82. Minute eiskalt zum 2:1. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Barbados konnte nicht mehr und die Boyz hatten ihr Soll erfüllt. Nach dem Schlusspfiff waren die Reggae Boyz über den 2:1 Arbeitssieg erleichtert.


Barbados Stürmer Burgess gewinnt einen Zweikampf

Da Trinidad&Tobago überraschend mit 1:2 gegen Grenada verlor, sind die Jamaikaner mit Grenada punktgleich auf Platz eins. In 2 Tagen geht es gegen Grenada. Es ist vorsicht angesagt, denn vor gut einem halben Jahr verloren die Boyz auf Grenada mit dem A-Team mit 1:2.


Musste lange zittern: Die Reggae Boyz Fans im Office

Jamaika: Ricketts - Marshall, Demar Stewart, Thompson - Vernan (86. Woodbinie), R. Wolfe (70. Phillips), Fraser (63. Richards), Morrsion, Austin - Cummings, Shelton

Barbados: Rouse - Skeete, Straker, Archer (55. McLean), Neblett - Forde, R. Williams (64. Hart), Goodridge, J. Williams (83. Lavine) - Burgess, Parris.

Tore: 0:1 R. Williams (45.+1), 1:1 Austin (76.), Shelton (82.).

Erstellt von: Andreas Wieser
Fotos: www.digicelfootball.com